Gartenarbeit löst Brand aus: Autos mit Ruß überzogen

Von dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Bad Lauchstädt - Durch Funkenflug bei Gartenarbeiten ist bei einem Brand in Bad Lauchstädt ein erheblicher Schaden an einem Wohnhaus entstanden. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, hatte ein Mann auf seinem Grundstück mit Unkrautvernichtungsmitteln hantiert. Aus bislang unbekannter Ursache bildeten sich Funken. Eine Hecke geriet in Brand. Die Flammen schlugen auf das Haus über. Der Dachstuhl fing Feuer, das Gebäude wurde erheblich beschädigt.

Zuvor hatten in der Kleinstadt im Saalekreis eine Gartenlaube und ein Schuppen gebrannt. Die Polizei geht in dem Fall von Brandstiftung aus. Durch Ruß und Asche wurden 42 Fahrzeuge einer benachbarten Autofirma beschmutzt. Der Schaden, allein angesichts der aufwendigen Reinigungsarbeiten der Fahrzeuge, werde auf mehrere Tausend Euro geschätzt.