Generationswechsel im Helbraer Gemeindeamt

Alfred Böttge brauchte oft einen langen Atem

Welche Pläne einer der dienstältesten Bürgermeister der Region nach seinem jetzigen Ausscheiden aus dem Ehrenamt verfolgt.

Von Daniela Kainz 01.07.2022, 16:39
Alfred Böttge  ging im Helbraer Bürgermeisterbüro 28 Jahre lang  ein und aus.
Alfred Böttge ging im Helbraer Bürgermeisterbüro 28 Jahre lang ein und aus. (Foto: Jürgen Lukaschek)

Helbra/MZ - Nach 28 Jahren im Amt hielt Helbras Bürgermeister Alfred Böttge (SPD) am Dienstag seine letzte Bürgersprechstunde ab. Mit dem 1. Juli übernimmt sein Nachfolger Gerd Wyszkowski (CDU) das Ehrenamt. Zum Blasmusikfest Mansfelder Land am Wochenende in seiner Heimatgemeinde wurde Böttge - einer der dienstältesten Bürgermeister der Region - bereits ein großer Abschied bereitet. „Ich habe mich gefreut über diese öffentliche Form“, sagt er.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.