Aus dem Gerichtsprozess geschmissenMann rastet in Dessauer Landgericht völlig aus - Welche Konsequenzen das für ihn hat

Ein 40-jähriger Mann ist am Montag im Dessauer Landgericht völlig ausgerastet. Er beschimpfte nicht nur den Richter und den Staatsanwalt, sondern auch seine eigene Anwältin. Welche Konsequenzen ihm jetzt drohen.

Von Andreas Behling Aktualisiert: 24.01.2023, 19:36
Für den Angeklagten aus Annaburg ging seine Schimpftirade nicht gut aus.
Für den Angeklagten aus Annaburg ging seine Schimpftirade nicht gut aus. (Foto: Christophe Gateau/dpa)

Dessau/Wittenberg/MZ - Das ganze sei eine „Affenshow“, das Gericht ohnehin korrupt. Stets sei er „der Einzige, der einen Scheißarschtritt“ kriege. Den Oberstaatsanwalt nannte der Angeklagte zunächst „Kollege“, kurz darauf dann einen „Vollidiot“ und „Wichser“. Da reichte es Richter Thomas Knief: „Führen Sie ihn raus!“, rief er den Justizbeamten zu.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.