IHK: Wahlergebnis ist starker Vertrauensbeweis für Haseloff

Von dpa
Reiner Haseloff, CDU, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt jubelt auf der CDU Wahlparty.
Reiner Haseloff, CDU, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt jubelt auf der CDU Wahlparty. Bernd Von Jutrczenka/dpa

Halle - Die Industrie- und Handelskammer sieht in dem Wahlergebnis einen Vertrauensbeweis für Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). „Honoriert wurde seine ausgleichende Politik, auch unterschiedliche Positionen zusammenzubringen, ohne dabei beliebig zu werden“, sagte Thomas Brockmeier, Hauptgeschäftsführer der IHK Halle-Dessau. Das Ergebnis ermögliche vor allem „demokratische Stabilität“. Dies sei nicht zuletzt für das Image von Sachsen-Anhalt und für die Wirtschaft wichtig. „Vertrauen ist Trumpf.“

Auch der Hauptgeschäftsführer der IHK in Magdeburg, Wolfgang März, zeigte sich angesichts des Ergebnisses erfreut: „Wir hatten mit der bisherigen Landesregierung und mit Ministerpräsident Haseloff eine hervorragende Zusammenarbeit und freuen uns, dass es in ähnlicher Form weitergeht.“ Allerdings hätte es vor allem mit dem von den Grünen geführten Ministerium für Energie, Umwelt und Landwirtschaft „einige Probleme“ gegeben. „Vielleicht löst sich das auch bei der neuen Konstellation, dass wir die Probleme nicht mehr haben“, so März.

Brockmeier betonte, dass nun die Gelegenheit sei, sich in aller Ruhe mit den Inhalten zu befassen und alle Optionen sorgsam abzuwägen. „Es wird nun darauf ankommen, die künftige Regierung vorrangig anhand sachpolitischer Weichenstellungen zusammenzubringen.“ Die Unternehmerschaft erwarte in den kommenden Jahren eine Wirtschaftspolitik der klaren Kante. „Und die Chancen dafür stehen nach dem heutigen Wahlabend gut“, so Brockmeier.