Notfälle

Jugendlicher versprüht Reizgas in Kinderheim: Zehn Verletzte

Von dpa 04.10.2021, 06:04 • Aktualisiert: 05.10.2021, 22:33
Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.
Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

Zörbig - Zehn Kinder zwischen sechs und 15 Jahren, die in Zörbig (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) in einem Kinderheim leben, sind dort durch Reizgas verletzt worden. Das Gas soll am Sonntagnachmittag durch einen 16-jährigen Bewohner in der Einrichtung versprüht worden sein, wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Dessau-​Roßlau sagte.

Die Rettungsleitstelle des Landkreises wurde zunächst aufgrund einer übelriechenden Substanz alarmiert. Vor Ort stellten Einsatzkräfte der Feuerwehr dann fest, dass es sich um Reizgas handelte. Kinder hatten zudem über Schmerzen in den Augen geklagt, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Verletzten wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht, zwei von ihnen konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnten.