Magdeburg (vs) l Die AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt hat am Donnerstag (13. Juni) Strafanzeige gegen die Geschäftsführerin der Lotto Toto GmbH Sachsen-Anhalt, Maren Sieb, erstattet. Die Staatsanwaltschaft solle prüfen, ob die Straftatbestände der Untreue, des Betruges bzw. der Bestechlichkeit gegeben sind, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei.

Die AfD stellt einen Zusammenhang her zwischen der Fördermittelvergabe der Lotto Toto GmbH und der Kundschaft einer Marketingagentur, die von Siebs Lebensgefährten geleitet wird. Die Partei hat den Verdacht, dass öffentliche Fördermittel im Gegenzug für umfangreiche Werbeaufträge veruntreut worden sein könnten.

Eine der aufgelisteten Organisationen bestätigte diesen Zusammenhang nicht. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) sei zwar Kunde der vermutlich von der AfD gemeinten Kommunikationsagentur "ISA_i_motion GmbH", habe aber niemals Lotto-Fördergelder erhalten.