Rauchgasvergiftung

Kinder nach Müll-Brand im Krankenhaus

Bei 20 Schulkindern aus Halle bestand der Verdacht von Rauchgasvergiftung, nachdem Kunststoffabfälle gebrannt hatten.

Halle (dpa) | Nach dem Brand eines Müllbehälters mit Kunststoffabfällen sind am Mittwoch in Halle 20 Kinder in Krankenhäuser gebracht worden. Es habe der Verdacht von Rauchgasvergiftungen bestanden, sagte ein Polizeisprecher. Das Feuer war am Vormittag gemeldet worden.

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der Hausmeister der Schule die Flammen löschen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.