corona-schutz

CO2-Ampeln sollen bessere Luft in Sachsen-Anhalts Schulen bringen

Schüler und Lehrer sollen künftig besser vor einer möglichen Corona-Infektion geschützt werden. Dafür stellt Sachsen-Anhalt mehrere Millionen Euro für Kohlendioxid-Messgeräte - sogenannten CO2-Ampeln - zur Verfügung. Auch eine weitere Schutzmaßnahme ist geplant.

10.08.2021
Noch laufen die Sommerferien für Sachsen-Anhalts Schüler. Wenn der Unterricht wieder beginnt, könnten CO2-Ampeln das Bild der Klassenzimmer prägen.
Noch laufen die Sommerferien für Sachsen-Anhalts Schüler. Wenn der Unterricht wieder beginnt, könnten CO2-Ampeln das Bild der Klassenzimmer prägen. Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Magdeburg (vs) - Je besser und reiner die Luftqualität ist, desto geringer fällt eine mögliche Ansteckung mit dem Coronavirus aus. Um die Beschaffenheit der Raumluft in Sachsen-Anhalts Schulen zu verbessern, will das Land nun in die Beschaffung und Installation von Kohlendioxid-Messgeräten, auch CO2-Ampeln genannt, investieren und den Bildungseinrichtungen zur Verfügung stellen. Des Weiteren sollen Luftfilter künftig für bessere Luft in den Klassenzimmern sorgen. Für die Besorgung inklusive der Anbringung werden 6,45 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, heißt es in einer Pressemitteilung des Bildungsministeriums vom Dienstag.

Mittels einer Abfrage bei den Schulträgern in Sachsen-Anhalt soll herausgefunden werden, wie hoch die Anzahl der Klassenräume ist, die derzeit mit eingeschränkten Lüftungsmöglichkeiten auskommen müssen. Die Einrichtungen können sich dafür bis Ende August melden.

Luftfilter sorgen bereits in einigen Klassenzimmern Sachsen-Anhalts für bessere Raumluft.
Luftfilter sorgen bereits in einigen Klassenzimmern Sachsen-Anhalts für bessere Raumluft.
Foto: picture alliance/dpa | Sven Hoppe

Förderung von Versand und Installation

Finanziert werden die CO2-Ampeln durch ein Förderprogramm des Bundes. Zudem fördert Sachsen-Anhalt die Beschaffung eines Gerätes mit bis zu 300 Euro - für Versand und Erstinstallation soll ein Pauschalbetrag von 500 Euro als Höchstbetrag je Schule bereit gestellt werden. Die konkrete Bekanntmachung der Ampel-Förderung soll voraussichtlich Ende August vom Bildungsministerium erlassen werden. Um die Beschaffung zu beschleunigen, wurde jedoch ein vorzeitiger Maßnahmebeginn erteilt. Damit ist die Beschaffung auch jetzt schon möglich, wie es vom Ministerium weiter heißt.

Am 20. Juli wurde die Anschaffung von CO2-Ampeln für Sachsen-Anhalts Schulen von der Landesregierung beschlossen.