corona-pandemie

Corona-Lage Sachsen-Anhalt: Inzidenz bei knapp 5 - Neuinfektionen leicht gestiegen

17 neue Infektionsfälle meldet das Robert-Koch-Institut für Sachsen-Anhalt am Mittwoch, 16. Juni 2021. Die 7-Tage-Inzidenz ist erneut gesunken und liegt nun bei 5,2. Es wurden fünf neue Todesfälle gemeldet.

Von dpa
In Sachsen-Anhalt wurden am Mittwoch 17 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet. In Inzidenz ist weiter auf niedrigem Niveau und liegt bei 5,2.
In Sachsen-Anhalt wurden am Mittwoch 17 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet. In Inzidenz ist weiter auf niedrigem Niveau und liegt bei 5,2. Grafik: mgm-media

Magdeburg (vs) - Das Sozialministerium meldet auf Grundlage der Daten des RKI am Mittwoch, den 16. Juni 2021, insgesamt 17 Corona-Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt. Es sind fünf neue Sterbefälle zu verzeichnen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 5,2 und damit weiterhin auf einem niedrigen Niveau

Die Neuinfektionen verteilen sich folgendermaßen:

  • Altmarkkreis Salzwedel 4
  • Anhalt-Bitterfeld 1
  • Börde 1
  • Burgenlandkreis 2
  • Landkreis Harz 3
  • Jerichower Land 0
  • Mansfeld-Südharz 0
  • Saalekreis 3
  • Salzlandkreis 0
  • Stendal 1
  • Wittenberg 2
  • Dessau-Roßlau 0
  • Halle 0
  • Magdeburg 0

Entwicklung der Inzidenzen nach RKI in den Landkreisen und kreisfreien Städten

Eine Übersicht  der Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten.
Eine Übersicht  der Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten.
Foto; Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit sind 17 Intensiv- und Beatmungsbetten mit Covid-19-Patienten belegt. 11 dieser Patienten müssen beatmet werden.

Es sind 5 neue Sterbefälle (LK Jerichower Land (1), LK Saalekreis (4)) dazugekommen.

Die Erstimpfquote liegt in Sachsen-Anhalt bei 46,7 Prozent.