erste schulwoche

Eine Woche nach Ferienende: Zahl der coronainfizierten Schüler in Sachsen-Anhalt gesunken

In der ersten Schulwoche nach den Winterferien ist die Zahl der mit Corona infizierten Schüler in Sachsen-Anhalt gesunken.

25.02.2022, 15:09
Die Zahl der mit Corona infizierten Schüler ist in der ersten Schulwoche nach den Winterferien in Sachsen-Anhalt gesunken.
Die Zahl der mit Corona infizierten Schüler ist in der ersten Schulwoche nach den Winterferien in Sachsen-Anhalt gesunken. Foto: dpa/Symbol/Julian Stratenschulte

Magdeburg/dpa - Die Zahl der mit Corona infizierten Schüler ist in der ersten Schulwoche nach den Winterferien in Sachsen-Anhalt gesunken. Von rund 182 600 Schülerinnen und Schülern seien es am Donnerstag etwa 6700 gewesen und damit rund 3,5 Prozent, wie aus einer vom Bildungsministerium am Freitag veröffentlichten Statistik hervorgeht. Vor den Ferien lag der Anteil bei gut fünf Prozent. Mit 667 allgemein- und berufsbildenden Schulen meldeten dieses Mal etwas weniger Einrichtungen ihre aktuellen Zahlen.

Zudem hatten sich zum Stichtag am Donnerstag 590 Lehrkräfte infiziert. Das entsprach einem Anteil von 4,45 Prozent nach 4,3 Prozent am Donnerstag vorvergangener Woche. Dazu kommen aktuell weitere 4674 Schülerinnen und Schüler und 117 Lehrer, die sich in Quarantäne befinden.

Der Schulbetrieb ist allerdings deutlich weniger beeinträchtigt. Der Präsenzbetrieb ist laut der Übersicht nur noch an jeder fünften Schule (5,1 Prozent) eingeschränkt. Dort befinden sich wegen aktueller Covid-19-Fälle Klassen oder Lerngruppen im Distanzunterricht. Vor den Ferien war der Anteil mit knapp 13 Prozent mehr als doppelt so hoch.