Corona

Geimpfte, negative Getestete und Genesene: Wann öffnen Hotels und Restaurants in Sachsen-Anhalt wieder?

Sachsen-Anhalt Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) fordert für vollständig Geimpfte, negative Getestete und nachweislich Genesene die sofortige Öffnung der gesamten Branche und nicht nur der autarken Beherbergung.

Von Michael Bock
Sachsen-Anhalt Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) fordert für vollständig Geimpfte, negative Getestete und nachweislich Genesene die sofortige Öffnung der gesamten Branche und nicht nur der autarken Beherbergung.
Sachsen-Anhalt Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) fordert für vollständig Geimpfte, negative Getestete und nachweislich Genesene die sofortige Öffnung der gesamten Branche und nicht nur der autarken Beherbergung. Foto: dpa

Magdeburg. Ab spätestens Pfingsten müssten alle Beherbergungsunternehmen öffnen dürfen sowie auch die Innengastronomie (spätestens ab dem 1. Juni).

„Die Hygiene-Konzepte im Einklang der Nachverfolgbarkeit sind sehr gut geeignet, die Öffnung der Branche zu befürworten“, heißt es in einer am Dienstag verbreiteten Presseerklärung. „Anhand von Modellprojekten konnte dies bereits bewiesen werden.“

Keinem Gastronomen und Hotelier sei es verständlich, wenn in den Nachbarländern der Öffnungsprozess schneller und unbürokratischer vollzogen werde. Potenzielle Gäste würden auf das Ausland ausweichen, statt im eigenen Land reisen zu dürfen.

Der Dehoga fordert zudem die 100-prozentige Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge, da das Abwandern des Personals einen Höhepunkt erreicht habe.