2021

Knapp eine Million Euro für öffentliche Bibliotheken in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt will 2021 zusätzlich etwa eine Million Euro in die öffentlichen kommunalen Bibliotheken stecken.

Von dpa
Sachsen-Anhalt wird zusätzlich Geld in Bibliotheken stecken. 
Sachsen-Anhalt wird zusätzlich Geld in Bibliotheken stecken.  Symbolfoto: imago

Magdeburg - Sachsen-Anhalt will in diesem Jahr zusätzlich knapp eine Million Euro in die öffentlichen kommunalen Bibliotheken stecken. Die Mittel stammen aus dem Nachtragshaushalt zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, wie die Staatskanzlei in Magdeburg am Montag mitteilte.

Von dem Geld sollen die Einrichtungen Medien sowie Lizenzen für analoge und digitale Medien kaufen. Mit der einmaligen Förderung werde auch der Ausbau des digitalen „Onleihe“-Angebots betont, hieß es.

„Diese Unterstützung ist besonders wichtig in Zeiten, in denen die Kommunen durch die Pandemiefolgen finanzielle Einbußen zu verzeichnen haben“, sagte Staats- und Kulturminister Rainer Robra (CDU) laut Mitteilung. Es werde für Bibliotheken verstärkt darauf ankommen, „im digitalen Bereich nutzerfreundliche Angebote zu machen“.