Kommentar

Luftterror gegen die Ukraine: Deutschland muss stärker helfen

Der Krieg Russlands hat mit den massiven Raketenangriffen auf zivile Ziele in der Ukraine eine neue Qualität erreicht. Das Regime in Moskau setzt gezielt auf Terror und vergisst darüber die Geschichte des eigenen Landes. Deutschland muss seine Halbherzigkeit bei der Unterstützung Kiews endlich beenden.

Von Alexander Walter 24.11.2022, 17:15
Blackout in Kiew: Nach russischen Luftangriffen auf die Strom- und Wasserversorgung in der Ukraine lagen noch gestern weite Teile des Landes im Dunkeln. In der drei Millionen Einwohner zählenden Hauptstadt liegen die Temperaturen aktuell um den Gefrierpunkt.
Blackout in Kiew: Nach russischen Luftangriffen auf die Strom- und Wasserversorgung in der Ukraine lagen noch gestern weite Teile des Landes im Dunkeln. In der drei Millionen Einwohner zählenden Hauptstadt liegen die Temperaturen aktuell um den Gefrierpunkt. Foto: IMAGO/NurPhoto

Magdeburg - Russlands Krieg gegen die Ukraine hat eine neue Qualität erreicht. Pünktlich zum Winter lässt Putin mit seinem Raketenterror systematisch die Strom- und Wasserversorgung des Landes zerstören und bombt es sinnbildlich ins Mittelalter zurück. In Kiew standen bereits in der Nacht zum Donnerstag Menschen mit Flaschen an eiskalten Brunnen, um sich Wasser zu sichern. Das erinnert an die finstersten Tage des Zweiten Weltkriegs.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.