Südostlink+

Zweite Mega-Stromtrasse soll durch Sachsen-Anhalt laufen - Firma sucht Weg um Militär-Gelände

Die Energiewende war schon vor dem Krieg gegen die Ukraine beschlossen, nun bekommt sie noch mehr Bedeutung. Im windigen Norden kann der Wind Strom liefern, eine zusätzliche Trasse zum sogenannten Südostlink soll ihn nach Süden durch Heide und Börde befördern. Problem: Im Weg liegt ein großes Militär-Areal.

Von Gudrun Billowie Aktualisiert: 17.06.2022, 19:41
Erdkabel für den Südostlink
Erdkabel für den Südostlink Foto: dpa

Wolmirstedt - Dass eine Gleichstromleitung von Wolmirstedt ins bayerische Isar bei Landshut führen soll, ist lange bekannt. Sie trägt den Namen SüdOstLink und wird fast überall unter der Erde entlangführen. Dieser SüdOstLink bekommt einen Bruder. Der heißt SüdostLink+ und wird sogar noch länger, er beginnt bereits bei Schwerin. Die große Frage lautet: Wo wird er durch Sachsen-Anhalt geführt?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.