Magdeburg (dpa) l Laut dem Sozialministerium kamen seit Montagnachmittag allein in Magdeburg 60 neue Fälle und im Landkreis Börde 30 hinzu. Aus Halle wurden demnach 11 neue Infektionen gemeldet, aus dem Saalekreis 8 und aus dem Jerichower Land 7. Landesweit sind damit insgesamt 4360 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus erfasst worden; aktuell gelten 1342 Menschen als infiziert.

In den vergangenen sieben Tagen wurden in Sachsen-Anhalt je 100.000 Einwohner 39,64 Neuinfektionen gemeldet; am Montag hatte der Wert noch bei 36,1 gelegen. Deutlich darüber rangierten das Jerichower Land (79,25) und die Stadt Magdeburg (75,35). Den weitaus geringsten Wert bei den Neuinfektionen je 100.000 Einwohner und sieben Tagen hatte Dessau-Roßlau mit 2,5, wie aus der Übersicht des Ministeriums hervorgeht.

Derzeit sind laut Ministerium 20 Intensiv- und Beatmungsbetten mit Covid-19-Patienten belegt; 13 Erkrankte würden künstlich beatmet. Die Zahl der Gestorbenen, bei denen das Virus Sars-CoV-2 festgestellt wurde, blieb konstant bei 74.