Bernburg (rk) l In Folge einer vermeintlichen Raubstraftat ist es am Samstagabend in Bernburg in Sachsen-Anhalt zu einem SEK-Einsatz gekommen. Gegen 20.30 Uhr wurde die Polizei informiert, dass mehrere Personen in einer Wohnung mit waffenähnlichen Gegenständen eine Straftat begangen haben sollen. Daraufhin erfolgte der Zugriff der SEK-Beamten gegen 23.30 Uhr.

Eine Waffe oder ein waffenähnlicher Gegenstand konnten jedoch bei der Durchsuchung nicht aufgefunden werden. Es wurden jedoch Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt und entsprechende Gegenstände sichergestellt. Die Beschuldigten wurden nach Anordnung des Staatsanwaltes anschließend entlassen.