Irxleben (muß/md) l Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 2 zwischen Berlin und Hannover wurde am Sonntagmorgen eine Person tödlich verletzt. Nach ersten Angaben der Polizei hatte ein Mann nahe der Abfahrt Irxleben versucht, die A2 zu Fuß zu überqueren. Nachdem er die drei Fahrstreifen in Richtung Berlin und die Leitplanken überwunden hatte, wurde er auf der Fahrbahn in Richtung Hannover von einem Auto erfaßt. 

Erst prallte er auf die linke Seite der Motorhaube und danach in die Windschutzscheibe des Pkw. Der Mann war auf der Stelle tot. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht. Wegen der Rettungs-, Ermittlungs- und Bergungsarbeiten wurden zwei Fahrspuren der Autobahn in Richtung Hannover voll gesperrt. Am beteiligten Fahrzeug entstand Totalschaden.