Prozess gegen EX-MDR-ChefManager von Helene Fischer in Udo Foht-Prozess verwickelt: Warum zahlte er ihm 15.000 Euro?

Der Manager von Helene Fischer ist in den Prozess gegen den ehemaligen MDR-Unterhalungschef Udo Foht verwickelt. Er zahlte ihm 15.000 Euro. Warum und wofür Foht das Geld brauchte, erfahren Sie hier.

Von Julius Lukas Aktualisiert: 25.11.2022, 14:33
Udo Foht (links) mit seinem Anwalt Ulrich Wehner im Leipziger Landgericht.
Udo Foht (links) mit seinem Anwalt Ulrich Wehner im Leipziger Landgericht. (Foto: Julius Lukas)

Leipzig/MZ - Die Erinnerung ist weg – fast zumindest. „Ich hätte mich gern vorbereitet, aber ich habe dazu keine Akten mehr“, sagt Uwe Kanthak vor dem Landgericht in Leipzig.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.