Ausflugstipp

Durch 300 Jahre europäische Kunst in Quedlinburg

Noch bis 31. Juli ist die grafische Sammlung „Von Rembrandt bis Richter“ in Quedlinburg ausgestellt. Über 70 Werke zeigen den Wandel in der Kunst.

Von Martin Rieß 14.07.2022, 12:04
Unter anderem wird in der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg im Rahmen der Sonderausstellung noch bis 31. Juli Horts Antes’ „Zur Entstehung der Kunstfigur“ in einer Reihe mit anderen modernen, aber auch mit klassischen Werken gezeigt.
Unter anderem wird in der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg im Rahmen der Sonderausstellung noch bis 31. Juli Horts Antes’ „Zur Entstehung der Kunstfigur“ in einer Reihe mit anderen modernen, aber auch mit klassischen Werken gezeigt. Foto: Martin Rieß

Quedlinburg - Eine Art Galopp durch die Geschichte von Malerei, Grafik und Zeichnung bietet die Lyonel-Feininger-Galerie auf dem Schlossberg 11 in Quedlinburg noch bis zum 31. Juli: Unter dem Titel „Von Rembrandt bis Richter“ werden Meisterwerke des Landesmuseums für Kunst- und Kulturgeschichte Oldenburg gezeigt. Gezeigt wird der Wandel über 300 Jahre von einem teils romantisierenden Fotorealismus über die Dekonstruktion des Objekts bis hin zur völligen Abstraktion der Kunst in der Moderne.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.