1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Regionale Wirtschaft
  6. >
  7. Landwirte: Bauernproteste in Magdeburg: Polizei ermittelt - Politik reagiert mit Unverständnis

EIL

LandwirteBauernproteste in Magdeburg: Polizei ermittelt - Politik reagiert mit Unverständnis

Strohballen und Autoreifen brennen, Gülle verschmiert die Fahrbahn: In Magdeburg und der Börde muss die Polizei bei Bauernprotesten einschreiten. Politiker aus Sachsen-Anhalt äußern Unverständnis.

Von Matthias Fricke, Thomas Schulz und Robert Gruhne Aktualisiert: 01.02.2024, 16:28
Hier brennt das Feuer in Magdeburg noch in einer Schale. Später wurde es auf die Straße gekippt.
Hier brennt das Feuer in Magdeburg noch in einer Schale. Später wurde es auf die Straße gekippt. Foto: Thomas Schulz

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg/Meitzendorf - Die Dunkelheit bricht an, als etwa 120 Fahrzeuge, darunter 90 Traktoren mit 140 Personen, im Industriegebiet im Norden Magdeburg Stellung beziehen. Sie wollen Zufahrtsstraßen zu Logistikfirmen und einem Tanklager blockieren, was die Polizei verhindert. Es wird verhandelt. Ergebnis: Die Polizei lässt die Sperrung einer Fahrbahnhälfte am Mittwochabend zu. Doch die Stimmung kippt.