Rind ist schweineteuer

Gastwirte in Sachsen-Anhalt in Not: Fleisch wird für Restaurants unbezahlbar

Für viele Menschen gehört beim Restaurantbesuch Fleisch auf den Teller - doch das wird immer teurer. Wie die Gastwirte in Mansfeld-Südharz die enormen Preissteigerungen bei Fleisch und Fisch stemmen wollen und was der Branchenverband dazu sagt.

Von Beate Lindner und Maik Schumann Aktualisiert: 29.07.2022, 09:18
Dalip Kumar ist Gastwirt in Eisleben fürchtet, dass Fleisch künftig zum Luxusprodukt wird. Er versucht irgendwie durch diese schlechten Zeiten zu kommen.
Dalip Kumar ist Gastwirt in Eisleben fürchtet, dass Fleisch künftig zum Luxusprodukt wird. Er versucht irgendwie durch diese schlechten Zeiten zu kommen. Foto: J. Lukaschek

Eisleben/Hettstedt/MZ - Alles geht so richtig ins Geld: das Öl zum Braten, Mehl, Gewürze, Energiekosten - in den Küchen der Gaststätten und Restaurants gibt es kaum noch etwas, das nicht teurer geworden ist. Aber jetzt kommt es knüppeldick: Das Fleisch wird beziehungsweise ist teilweise unbezahlbar.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.