Sachsen-Anhalt

Großer Bahnhof: So lief die Wiedereröffnung des Flughafens Magdeburg-Cochstedt

Um Punkt 12.05 Uhr war es am Freitag soweit, eine „Falcon 2000 LX“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt landete auf der Rollbahn des Flughafens Magdeburg-Cochstedt. Der Airport ist damit wieder am Netz.

Von Bernd Kaufholz Aktualisiert: 06.05.2022, 20:33
Die „Falcon 2000“ landet gestern aus Braunschweig kommend unter großem Beifall auf dem Flughafen Magdeburg-Cochstedt. Zur Begrüßung rollte der Zweistrahler durch zwei Wasserfontänen der Feuerwehr.
Die „Falcon 2000“ landet gestern aus Braunschweig kommend unter großem Beifall auf dem Flughafen Magdeburg-Cochstedt. Zur Begrüßung rollte der Zweistrahler durch zwei Wasserfontänen der Feuerwehr. Foto:

Cochstedt - „Einen guten Flug gehabt?“, fragt Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) Jens Heider, nachdem der Flugkapitän die „Falcon 2000 LX“ sauber in Cochstedt gelandet hatte. „Bei dem Wetter“ nickt der Pilot der DLR in den strahlend blauen Himmel. Der Zweistrahler hat im normalen Flugverkehr 18 Plätze, als Wissenschaftsmaschine des Luft- und Raumfahrtzentrums sind meist nur fünf Leute an Bord.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.