PaketverteilzentrenPostboten klingeln heute nicht! Tausende Pakete bleiben in Sachsen-Anhalt liegen

Tausende Pakete finden heute ihren Weg nicht zu den gewünschten Empfängern. Denn die Postangestellten fehlen.

20.01.2023, 12:35
Tausende Pakete finden heute in Sachsen-Anhalt ihren Weg nicht zu den Empfängern. Denn: Verdi hat zum Streik bei der Post aufgerufen. Symbolbild:
Tausende Pakete finden heute in Sachsen-Anhalt ihren Weg nicht zu den Empfängern. Denn: Verdi hat zum Streik bei der Post aufgerufen. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Tausende Empfänger werden heute vergeblich auf ihre Pakete warten. Denn die Postboten werden nicht an ihrer Tür klingeln. Der Grund: Ein Streik, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hat.

"Höchste Zeit, dass die rund 160.000 Tarifbeschäftigten bei der Deut­schen Post AG (DP AG) eine ordentliche Tariferhöhung er­halten", so Normen Schulze, Landesbe­zirksfachbereichsleiter in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen. "Der Konzern erwartet für das Jahr 2022 ein neues Rekord­ergebnis von etwa 8,4 Milliarden Euro. Diesen Erfolg verdankt das Unternehmen der Arbeit der Beschäftigten. Das werden unsere Mitglieder in den nächsten Tagen deutlich machen", sagt Schulze weiter.

Post: Keine Pakete, dafür 15 Prozent mehr Gehalt

Verdi fordert eine Gehaltserhöhung von 15 Prozent und eine Erhöhung der Vergütung der Auszubildenden und dual Studieren­den um 200 Euro pro Monat bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Darüber hin­aus soll die Postzulage für die verbeamteten Postbe­schäftigten fortge­schrieben werden. Sie ist eine postspezifische Form der Sonderzah­lung für Bundesbeamte.

Das nächste Mal verhandelt werden soll am 8./9. Februar 2023. Weitere Aktivitäten sollen im Vorfeld der dritten Verhand­lungsrunde folgen, heißt es von Seiten Verdis.