Strom und Gas werden immer teurer

Kampf gegen Millionen-Rechnungen: So wollen Sachsen-Anhalts Kommunen Energie einsparen

Die Preise für Strom und Gas steigen weiter rasant - auch für Sachsen-Anhalts Kommunen. Welche schmerzhaften Wege die Städte und Gemeinden nun gehen, um die Mehrkosten zu begrenzen.

Von Julius Lukas Aktualisiert: 29.06.2022, 11:16
Strom und Gas werden immer teurer. Bleiben deswegen Schwimmbäder kalt und Straßenlaternen dunkel?
Strom und Gas werden immer teurer. Bleiben deswegen Schwimmbäder kalt und Straßenlaternen dunkel? (Foto: Jens Büttner/dpa)

Halle/MZ - Städte und Gemeinden reagieren auf die extrem gestiegenen Energiekosten mit Einschränkungen für die Bürger. So soll es etwa in Wittenberg Heizungskontrollen geben. In Weimar (Thüringen) werden die Straßenlaternen später angeschaltet, was jährlich etwa 40.000 Euro sparen soll. Noch weiter geht der Lahn-Dill-Kreis (Hessen), der in seinen Turnhallen das warme Wasser abschaltete. Schüler und Sportvereine müssen nun kalt duschen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.