Anlagenbau

Was von FAM übrig bleibt: Neuer Eigentümer  äußert sich erstmals zu Plänen für Magdeburg

Die Beumer-Gruppe aus Nordrhein-Westfalen hat das traditionsreiche Maschinenbau-Unternehmen FAM aus Magdeburg gekauft. Bedeutet das jetzt das Ende der Krise? Nicht für alle FAM-Mitarbeiter.

Von Gert Glowinski Aktualisiert: 09.05.2022, 17:28 • 09.05.2022, 17:18
Beumer-CEO Christoph Beumer (links) und FAM-Chef Torsten Gerlach.
Beumer-CEO Christoph Beumer (links) und FAM-Chef Torsten Gerlach. Foto: Ralf Schneider

Magdeburg - Der angeschlagene Anlagenbauer FAM aus Sudenburg hat einen neuen Besitzer: die Beumer-Gruppe aus Beckum (Nordrhein-Westfalen). Der Chef des Familienunternehmens, Christoph Beumer (59), und der Geschäftsführer von FAM, Tosten Gerlach (55), erläutern im Gespräch mit Gert Glowinski, wie sie sich die Zukunft von FAM in Magdeburg und weltweit vorstellen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<