Auf SteuerzahlerkostenReise nach Jordanien: Politiker aus Sachsen-Anhalt planen erneut teuren Trip

Zunächst wollte der Landtagsausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien sowie Kultur nach Chile reisen. Nach öffentlichem Protest wurde der Trip abgesagt. Nun hat der Ausschuss ein anderes Ziel im Blick.

Von Michael Bock Aktualisiert: 25.01.2023, 18:57
Die berühmte Felsenstadt Petra in Jordanien gilt als mögliches Besuchsziel des Landtagsausschusses.
Die berühmte Felsenstadt Petra in Jordanien gilt als mögliches Besuchsziel des Landtagsausschusses. Foto: dpa

Magdeburg - Die Mitglieder im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, Medien sowie Kultur plagt offenbar ein ganz besonderes Leiden: Fernweh. Ein für die Steuerzahler teurer Trip (insgesamt 36.135,09 Euro) führte sie im Jahr 2020 nach Vietnam. Auf dem Programm stand seinerzeit auch eine Bootstour in der malerischen Halong-Bucht.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.