Bildung

Sachsen-Anhalt schreibt mehr als 900 Lehrerstellen aus

Von dpa 21.09.2021, 11:23 • Aktualisiert: 22.09.2021, 21:13
Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel.
Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Sachsen-Anhalt sucht weiter eine große Zahl von Lehrkräften für die Schulen. In Vorbereitung auf das kommende Schuljahr seien insgesamt 905 Stellen ausgeschrieben worden, teilte das Bildungsministerium am Dienstag in Magdeburg mit. Unter den ausgeschriebenen Stellen befinden sich 122 Stellen, für die eine Zulage gezahlt werden kann, weil sie schwer besetzbar sind. Zudem sind 32 Stellen regional ausgeschrieben.

„Auch in der neuen Legislatur bleibt der Fachkräftemangel bei den Lehrkräften die entscheidende Herausforderung“, erklärte Bildungsministerin Eva Feußner (CDU). „Wir werden weiterhin mit Hochdruck daran arbeiten, freie Stellen zu besetzen.“

Rund ein Drittel (307) der Lehrkräfte würden für die Sekundarschulen gesucht, 153 für die Grundschulen, 140 für Gemeinschaftsschulen und 144 für Gymnasien. Hinzu kämen 90 ausgeschriebene Stellen an Förderschulen, 32 an Gemeinschaftsschulen und 33 an Berufsbildenden Schulen, für weiterführende Schulen würden sechs Lehrkräfte gesucht.

Die Bewerbungsfrist endet laut Ministerium am 7. Oktober. Die großen Ausschreibungen ergänzten die Dauerausschreibungen, die zu Beginn oder zur Mitte eines jeden Monats veröffentlicht würden.