Städte- und Gemeindebund: Langjähriger Geschäftsführer geht

Von dpa
Jürgen Leindecker, Landesgeschäftsführer vom Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt
Jürgen Leindecker, Landesgeschäftsführer vom Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt picture alliance / Uli Deck/dpa/Archivbild

Zerbst/Anhalt - Staffelstab-Übergabe an der Spitze des Städte- und Gemeindebundes Sachsen-Anhalt: Bei einer Kreisvorstandskonferenz in Zerbst ist am Montag der langjährige Landesgeschäftsführer Jürgen Leindecker in den Ruhestand verabschiedet worden. Leindecker war mehr als 26 Jahre lang beim Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt tätig, davon gut 10 Jahre als Geschäftsführer. Zu seiner Verabschiedung kam auch Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU).

Die Geschäftsführer-Position übernimmt zum 1. Juli der Naumburger Oberbürgermeister Bernward Küper (CDU). Der in Münster geborene Volljurist war vor rund einem Jahr zu Leindeckers Nachfolger bestimmt worden. Küper ist seit Anfang der 1990er Jahre in sachsen-anhaltischen Kommunalverwaltungen tätig gewesen, seit 2007 OB in Naumburg und einer der Vizepräsidenten des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.