Calbe l Nach dem Unfall eines Lkw in der Nacht zum Donnerstag sind am Morgen auf der Autobahn 14 bei Calbe die Bergungsarbeiten angelaufen. Hierfür wurde die Fahrbahn in Richtung Magdeburg voll gesperrt. Die Zugmaschine des tschechischen Lasters ist umgekippt und liegt quer über alle Fahrstreifen. Ein Anhänger landete im Straßengraben und ist völlig außeinandergerissen.

Die Ladung - tonnenweise Schonbezüge für Autositze - wird derzeit auf einen anderen Lkw umgeladen. Ob die Bergungsarbeiten wie geplant bis zum Mittag abgeschlossen werden können, steht derzeit noch nicht fest.

Die Polizei bittet Autofahrer, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Auf der A14 und auf den Umleitungsstrecken staut sich der Verkehr.

Bei dem Unfall wurden der 54-jährige Fahrer schwer und sein Beifahrer leicht verletzt. Nach einer Erstversorgung durch Notärzte kamen sie in ein naheliegendes Krankenhaus.

Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Eine Umleitung erfolgt laut Verkehrsmeldungen ab Bernburg über die Autobahn36 Richtung Braunschweig bis zur Ausfahrt Staßfurt. Von dort geht es weiter über Staßfurt, Förderstedt und Üllnitz bis zur Wiederauffahrt Calbe.