Top-Thema

Pläne in Sachsen-Anhalt

Dehoga warnt vor Einführung von Gästebeiträgen

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Sachsen-Anhalt (Dehoga) hat die geplante Einführung von Gästebeiträgen in mehreren Kommunen kritisiert.

Von dpa 22.10.2022, 10:40
Der Eingang zu einem Hotel.
Der Eingang zu einem Hotel. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Naumburg/Wittenberg - Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Sachsen-Anhalt (Dehoga) hat die geplante Einführung von Gästebeiträgen in Kommunen kritisiert. „Neben Wittenberg möchte nun auch Naumburg mit dem gesamten Gemeindegebiet ab 2023 den Gästebeitrag einführen“, teilte der Verband am Samstag mit.

In Naumburg soll es den Angaben zufolge künftig keinen Unterschied zwischen Haupt- und Nebensaison mehr geben, ganzjährig solle ein Betrag von 2,40 Euro fällig werden.

Die kommunale Politik schröpfe die Branche und belege diese mit noch mehr Bürokratie, hieß es. Der Verband warnte vor den Folgen eines solchen Schrittes. Viele Menschen müssten aktuell sparen, für manche sei der Restaurant- und Hotelbesuch „bereits Luxusgut geworden“.

Lesen Sie auch: Besucher von Wittenberg sollen zahlen

„In so einer finanziell stark angespannten Lage so eine Abgabe manifestieren zu wollen, ist absolut absurd und trägt zum weiteren Schließen von Betrieben bei!“ Der Gästebeitrag werde zu einem Rückgang an Gästen führen und der Branche „extrem schaden“.