Entsorgter Müll 2016

LK/Stadt : Tonnen | Kosten

LK Börde: 595 | 208.370 €

LK Harz: 594 | 101.000 €

LK Stendal: 574 | 105.000 €

Salzlandkreis: 570 | 97.000 €

Saalekreis: 440 | 82.000 €

Anh.-Bitterfeld: 330 105 000 €

Magdeburg: 250 | 33.000 €

LK Salzwedel: 242 | 103.000 €

LK Wittenberg: 130 | 41.000 €

Jerichower Land: 125 | 44.000 €

Burgenlandkreis: 118 | 13.000 €

Dessau-Roßlau: 105 | 103.300 €

Halle: 70 | 70.000 €

Mansfeld Südharz: k.A. 41.000 €

Gesamt: 4143 l 1,14 Mio. €

Magdeburg l Spaziergänger finden Anfang Mai an der B 188 bei Oebisfelde neun leere Heizölbehälter, achtlos in einem Wassergraben weggeworfen. In diesem Fall ermittelt die Polizei wegen „unerlaubten Umgangs mit Abfällen“. Bisher gibt es aber noch keine Spur, so Polizeisprecher Joachim Albrecht. Solche Umweltstraftaten hat die Polizei in Sachsen-Anhalt allein im Jahr 2016 mit 397 Fällen registriert. Etwas mehr als die Hälfte konnte nach Angaben von LKA-Sprecher Andreas von Koß aufgeklärt werden.

Doch nicht immer liegt eine Straftat vor. Meist sind es Ordnungswidrigkeiten, die von Landkreisen und kreisfreien Städten selbst verfolgt werden. Nach einer Umfrage in den Behörden wurden im vergangenen Jahr zu den mehr als 6500 Fällen illegaler Müllablagerung nur 20 bis 30 Prozent der Verursacher ermittelt. Mehr als 4000 Tonnen mussten entsorgt werden, was etwa der Masse von zehn startenden Jumbo-Jets entspricht. Dass es oft Schwierigkeiten gibt, die Müllsünder zu finden, weiß auch der Sachgebietsleiter für Abfallüberwachung im Landkreis Börde, Thomas Kretschmer: „Wir gehen jedem Hinweis nach. Manchmal finden wir auch auf Briefumschlägen Adressen oder Ähnliches.“ Die Müllsünder könnten dann mit mehreren tausend Euro Bußgeld rechnen. „Zumindest soll aber die Strafe weh tun“, so Kretschmer.

Der meiste Müll, der 2016 entsorgt werden musste, fiel in der Börde an. Dort kostete die Entsorgung der 595 Tonnen Abfall rund 208.370 Euro. Dicht gefolgt wird die Region vom Landkreis Harz. Dieser gab dort rund 100.000 Euro aus. In ähnlicher Größenordnung bewegen sich auch der Landkreis Stendal (574) und der Salzlandkreis mit 570 Tonnen illegal entsorgten Mülls. Regelmäßig geben etwa die Hälfte aller Landkreise im Jahr 100.000 Euro oder mehr für das Beseitigen von achtlos weggeworfen Müll aus. Sprecherin Amanda Hasenfusz aus Salzwedel: „Außerdem räumen auch Straßenmeistereien, Unterhaltungsverbände oder ABM-Gesellschaft in ihrer Zuständigkeit solchen Müll weg.“ Dort entstehen ebenfalls Kosten.

Zum illegal entsorgten Müll gehörten auch Tausende Altreifen. Im Jahr 2016 wurden davon allein im Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3092, in Halle 525, in Stendal 428 und im Jerichower Land 371 aufgefunden.