Naumburg (dpa) l Die Aufnahme des Naumburger Doms in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes wird am Sonntag mit der Übergabe einer Urkunde besiegelt. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haselhoff (CDU) nimmt die Urkunde dann im Rahmen eines Festaktes entgegen. Wie die Staatskanzlei mitteilte, wird die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Michelle Müntefering, die Auszeichnung überreichen.

Der Naumburger Dom St. Peter und Paul zählt zu den bedeutendsten Kathedralbauten des Hochmittelalters. Die Kathedrale ist berühmt für ihre Stifterfiguren, etwa die Uta von Ballenstedt. Im Juli hatte die Kulturorganisation der Vereinten Nationen, den Naumburger Dom zum Welterbe der Menschheit erklärt. Dazu gehören rund um den Globus knapp 1100 Kultur- und Naturstätten.