Stendal (dpa) l Für rund 1,8 Millionen Euro wird ab Donnerstag die Bundesstraße 189 südlich von Stendal saniert. Zunächst werde der Knotenpunkt Gohre/Dahlen ertüchtigt, teilte das Verkehrsministerium am Mittwoch in Magdeburg mit. Dies werde etwa anderthalb Wochen dauern. Während dieser Zeit wird der Verkehr den Angaben zufolge ampelgeregelt wechselseitig an der Baustelle vorbeigeführt.

In einem zweiten Bauabschnitt soll dann ab dem 9. September die Strecke zwischen Buchholz und dem Kreuz B 189 / B 188 in Angriff genommen werden. Hierfür wird laut Ministerium die B 189 voll gesperrt. Der Verkehr Richtung Norden wird dann ab Lüderitz über die Landesstraßen 30 und 32 sowie die B 188 geführt. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung ab der Kreuzung B 189/ B 188 über die B 188 und weiter auf der L 30. Die Bauarbeiten sollen Anfang November beendet sein.