Magdeburg (dpa) l Bei insgesamt 1371 Menschen in Sachsen-Anhalt ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums bis zum Sonntagmittag das neuartige Coronavirus nachgewiesen worden. Das waren 19 bestätigte Fälle mehr als noch am Samstag. Die Zahl der gestorbenen Infizierten lag demnach unverändert bei 30. 162 Menschen mussten insgesamt im Krankenhaus behandelt werden – ein Anstieg um drei seit Samstag. Wie viele davon das Krankenhaus bereits wieder verlassen konnten, geht aus der Statistik des Ministeriums nicht hervor.

Rund 900 der 1371 Menschen dürften die Infektion bereits überstanden haben. Zwar liegen dazu keine offiziellen Zahlen vor. Anhand von Rechenmodellen und Erfahrungswerten über den Verlauf der Lungenkrankheit Covid-19 schätzt das Ministerium die Zahl der Genesenen auf inzwischen 897.