Hochschule

Sachsen-Anhalt: Weg frei für Promotionen an HAW

Von dpa
 Studentinnen lernen in einer Universitätsbibliothek. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
 Studentinnen lernen in einer Universitätsbibliothek. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild dpa

Köthen - Die drei Hochschulen für Angewandte Wissenschaft (HAW) in Sachsen-Anhalt haben den Weg frei gemacht für Promotionen von Ingenieuren und IT-Fachleuten.

Die Hochschulen Anhalt, Merseburg und Harz haben ein neues Promotionszentrum eingerichtet, wie sie am Montag mitteilten. Nun könnten HAW-Absolventinnen und Absolventen der Ingenieurwissenschaften und Informationstechnologien dort promovieren.

Die Forschungsarbeiten, die zum Doktortitel führen, sollen auf qualitativ gleichwertig hohem Niveau wie die der Universitäten basieren, hieß es. Im nächsten Halbjahr werde damit gerechnet, dass bis zu zehn Promotionen angemeldet werden.

Ein Doktorgrad konnte früher nur an Universitäten - aber nicht an Fachhochschulen - erworben werden. Voriges Jahr wurde jedoch das Hochschulgesetz Sachsen-Anhalts geändert, so dass nun auch HAW-Promotionen möglich sind.