Magdeburg/Leipzig (dpa) l Das Wetter in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird bis zum Wochenende vom Hochdruckgebiet "Sarena" beeinflusst. Das Hoch sorgt für milde Temperaturen zwischen 4 bis 9 Grad am Dienstag und Mittwoch, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Leipzig sagte.

Bis zum Mittwoch bleibt es größtenteils bewölkt. In der Nacht zu Donnerstag lösen sich die Wolken auf und die klare Nacht sorgt für Temperaturen unter 0 Grad.

Am Donnerstagmorgen heißt es dann: Scheiben freikratzen. Wenn sich der Nebel aufgelöst hat, klettern die Temperaturen in Sachsen und Sachsen-Anhalt dann auf 5 bis 8 Grad, in Thüringen bleibt es ein bisschen kälter.