Magdeburg (dpa) l Die Menschen in Sachsen-Anhalt erwartet ein windiger Donnerstag. Zum Wochenende soll es aber viel Sonne geben, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstagmorgen sagte. "Man kann wirklich Ausflüge machen", sagte der Sprecher.

Am Donnerstagvormittag soll zunächst eine Kaltfront die Region überqueren. Zeitweise sei mit stärkerem Regen zu rechnen. "Aber das ist eine Sache von einer halben Stunde, danach gibt es noch ein bisschen Getröpfel", so der Sprecher des DWD. Im Tiefland erwarten die Meteorologen Sturmböen, im Bergland ist vor allem in West- und Südwestlagen vereinzelt mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde zu rechnen, auf dem Brocken sogar bis zu 150 Kilometern pro Stunde. Die Harzer Schamlspurbahnen werden nach Angaben einer Sprecherin aber fahren. Die Spitzentemperaturen liegen am Donnerstag bei 12 Grad. Gegen Abend soll es deutlich abkühlen, in Kammlagen ist in der Nacht auch mit Frost zu rechnen.

Der Freitag bringt vor allem am Nachmittag Schauer und Wind, bevor es sich zum Abend hin beruhigt. Die Tageshöchsttemperaturen liegen hier bei acht Grad. Der Samstag startet noch relativ kühl, am Sonntag ist aber mit Höchsttemperaturen von bis zu 15 Grad zu rechnen.