Wohnungsbrand in Muldestausee: 88-Jährige gestorben

Daniel Bockwoldt dpa

Muldestausee (dpa/sa) - Eine 88 Jahre alte Hausbewohnerin ist bei einem Brand in Muldestausee (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) tot aufgefunden worden. Aus bislang ungeklärter Ursache sei es in der Doppelhaushälfte im Ortsteil Friedersdorf zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, teilte die Polizei am Samstag mit. Eine Zeugin, die Zugang zur Wohnung hatte, fand zunächst einen 86 Jahre alten weiteren Bewohner. In einem Raum, in dem die Frau starke Rauchentwicklung wahrnahm, fand sie dann die leblose 88-Jährige. Ein Notarzt stellte den Tod der älteren Frau fest.

50 Feuerwehrleute waren bei dem Brand am Samstag im Einsatz. Die Höhe des Sachschadens betrage etwa 5000 Euro. Die Polizei ermittelt zum Brandgeschehen.

© dpa-infocom, dpa:210220-99-522737/2