Magdeburg (dpa/sa) - Bei einer Polizeikontrolle in Magdeburg ist ein Transporterfahrer, der keine Fahrerlaubnis hat, geflüchtet. Die Beamten hielten den 40-Jährigen am Donnerstag an, er zeigte die Fahrzeugpapiere und ergriff die Flucht, wie die Polizei am Freitag in Magdeburg mitteilte. Wenig später fanden die Polizisten den Mann. In seinem Transporter entdeckten sie Betäubungsmittel und mehrere Kilogramm Kupferkabel, die möglicherweise Diebesgut sind. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurden die Beamten nicht fündig - sie stand leer. Der 40-Jährige ist der Polizei schon bekannt gewesen.