Magdeburg (dpa/sa) - 455 Menschen in Sachsen-Anhalt sind laut Gesundheitsministerium nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert (Stand: Donnerstag, 10.35 Uhr). 36 Patienten würden derzeit in Krankenhäusern behandelt, bei sieben von ihnen sei der Krankheitsverlauf schwer, teilte das Ministerium am Donnerstag mit. Am Mittwochabend lag die Zahl der bestätigten Infektionen noch bei 420. Das Ministerium weist für Sachsen-Anhalt weiterhin einen Todesfall in seiner laufenden Statistik aus.

Die meisten bestätigten Fälle gibt es demnach nach wie vor in der größten Stadt des Landes, Halle. Hier führt das Ministerium 96 Infizierte und den bisher einzigen Todesfall in Sachsen-Anhalt auf.