Dessau (dpa/sa) - Ein erwischter Schwarzfahrer in einem Zug von Roßlau nach Dessau hat Zugbegleiter und Polizisten angegriffen und außerdem noch Falschgeld dabei gehabt. Der 26-Jährige handelte sich am Freitag insgesamt sechs Anzeigen ein, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Mann war in dem Zug ohne Ticket erwischt worden.

Danach soll er zwei Zugbegleiter beleidigt und einem von ihnen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Bundespolizei nahm den Schwarzfahrer nach kurzer Flucht fest. Er schlug und bespuckte auch die Beamten, bis er gefesselt wurde. Zu allem Überfluss fanden die Polizisten bei dem 26-Jährigen auch noch einen gefälschten 50-Euro-Schein.

Pressemeldung der Bundespolizei