Halle (dpa/sa) - In Halle können per App geliehene E-Scooter ab sofort in einem größeren Bereich genutzt werden. "Alles ist ein Stückchen vergrößert worden", sagte Georg Grams von der Firma Tier am Dienstag. Seit rund einem Monat können die elektrischen Tretroller der Firma in der Saalestadt ausgeliehen werden. Die Vergrößerung des Nutzungsbereichs sei mit der Stadt abgestimmt. Denn die Flotte von ursprünglich 176 Rollern soll perspektivisch verdoppelt werden. Damit aber nicht zu viele Roller auf zu engem Raum stehen, sei das Gebiet nun erweitert worden.

Obwohl es Winter sei, werde das Angebot gut genutzt sagte Grams. "Ich bekomme viele gewerbliche und private Anfragen nach unserem Angebot." Unter anderem hätten sich Firmen gemeldet und gefragt, ob der Nutzungsradius erweitert werden könne, damit Mitarbeiter das Angebot nutzen könnten. Auch auffällig viele ältere Menschen hätten sich bei einer Infoveranstaltung am Sonntag für die E-Scooter interessiert.

Leichte Probleme gebe es derzeit lediglich mit alkoholisierten Fahrern. "Wir begrüßen, dass die Polizei Rollerfahrer kontrolliert. Es handelt sich bei den Scootern nicht um Spielzeuge", betonte Grams. Insgesamt liege der Anteil von Fahrten unter Alkohol jedoch bei unter einem Prozent. Zudem seien für die Zukunft Fahrtrainings geplant. Die Termine stimme die Firma gerade mit der Polizei ab.