Halle (dpa/sa) - Für einen geplanten Neubau der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle ist ein Architekturwettbewerb gestartet. Er laufe bis zum 7. Dezember, teilte die Hochschule am Montag mit. Künftig sollen die momentan auf verschiedene Orte aufgeteilten Räume des Fachbereichs Kunst zusammengeführt werden. Den Angaben nach ist ein "hochwertiges, zukunftstaugliches Atelier- und Werkstattgebäude" geplant, das gegenüber dem historischen Campus an der Unterburg angesiedelt wird. Der Neubau soll etwa 3300 Quadratmeter Nutzfläche umfassen. Den Angaben nach ist der Baubeginn für 2022/23 vorgesehen. Laut Planungen aus den Jahren 2017/18 belaufen sich die Kosten auf rund 23 Millionen Euro.

Meldung der Burg

Link zum Wettbewerb