Magdeburg (dpa/sa) - Das 28. Dessauer Kurt Weill Fest ist wegen der Ausbreitung des Coronavirus vorzeitig beendet worden. Laut einer Verfügung des Gesundheitsamtes der Stadt seien sämtliche öffentliche Veranstaltungen bis auf weiteres untersagt, davon sei auch das Musikfest betroffen, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Das Festival hatte am 28. Februar begonnen und hätte bis 15. März gedauert. Insgesamt standen 53 Veranstaltungen mit rund 650 Künstlern aus dem In- und Ausland auf dem Programm. Es werde nun geprüft, ob für einige der ausgefallenen Veranstaltungen Ersatztermine gefunden werden könnten.

"Natürlich bedauern wir die Absage der Veranstaltungen sehr", erklärte der Präsident der Kurt-Weill-Gesellschaft, Thomas Markworth. "Aber im Ergebnis hat der Veranstalter angesichts der aktuellen Lage Verständnis für die Entscheidung der Behörden und auch unser phantastisches Publikum wird Verständnis dafür haben."

Infos Kurt Weill Fest