Salzwedel (dpa) - Ein Autofahrer aus Niedersachsen soll in Pretzier bei Salzwedel (Sachsen-Anhalt) eine geschlossene Bahnschranke umfahren haben und ist mit einem Zug zusammengeprallt. Der Fahrer und Zuginsassen wurden nicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Der Autofahrer hatte zuvor gesagt, die Bahnschranke sei offen gewesen. Es sei jedoch ermittelt worden, dass die Schrankenanlage ordnungsgemäß verschlossen gewesen sei. Gegen den 68 Jahre alten Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.