Halle (dpa/sa) - In einer Autowerkstatt in Halle hat ein Auto gebrannt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stand das Auto in einer Garage auf dem Gelände der Werkstatt in der Döckritzer Straße. Der Besitzer der Autowerkstatt habe am Mittwochabend versucht, das Auto zunächst selbst zu löschen, rief dann jedoch die Feuerwehr zur Hilfe. Warum das Auto brannte sei bislang unklar. Der Sachschaden werde auf 30 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.