Hedersleben (dpa/sa) - Eine betrunkene 58-Jährige ist mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und hat einen Unfall mit zwei verletzten Kindern verursacht. Laut einem Alkoholtest wurde bei der Frau ein Wert von 1,31 Promille gemessen, wie die Polizei mitteilte. Sie selbst wurde bei dem Vorfall am Samstagmorgen zwischen Hedersleben und Heteborn (Landkreis Harz) schwer verletzt.

Die verletzten Kinder im Alter von acht und zwölf Jahren, die sich in einem entgegenkommenden Auto befanden, wurden zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen. Den Angaben zufolge kollidierten die entgegenkommenden Fahrzeuge seitlich. Die 58-Jährige landete mit ihrem Wagen nach dem Zusammenstoß im Straßengraben. Der Wagen, in dem die Kinder saßen, drehte sich um 180 Grad.

Pressemitteilung mit Foto