Garz (dpa/sa) - Die lokale Aktionsgruppe (LAG) Elb-Havel-Winkel will im kommenden Jahr insgesamt bis zu 1,3 Millionen Euro in die Tourismusangebote investieren. Auf der Mitgliederversammlung am Montag in Garz sei dafür eine Liste mit 18 Projekten beschlossen worden, teilte die LAG am Dienstag mit. Die Vorhaben würden mit mehr als einer halbe Million Euro von der Europäischen Union gefördert, hieß es.

Das Geld soll unter anderem nach Havelberg, Garz und Neuermark fließen, wo touristische Angebote ausgebaut werden sollen. Die Gartenakademie Sachsen-Anhalt erhält für die Fortführung der Reihe "Kunst im Gartensommer" finanzielle Unterstützung. Weiterhin sollen das Haus der Begegnung in Schollene und der Jugendtreff in Havelberg fertiggestellt werden, so dass weitere Angebote für unterschiedliche Generationen in der Region geschaffen werden können.

Die LAG ist als Fördergebiet der EU anerkannt und finanziert ihre Projekte aus Fördermitteln. Sie hat derzeit 26 Mitglieder - von Kommunen und Gemeinden bis hin zu Vereinen und Tourismusverbänden.

Mitteilung der LAG Elb-Havel-Winkel