Halle (dpa/sa) - In Halle haben sich drei Ärzte mit dem Coronavirus infiziert. Das teilte Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Donnerstag mit. Betroffen sei das Krankenhaus Martha-Maria in Halle-Dölau. "In der Stadt Halle gibt es aktuell 50 Infektionsfälle", sagte Wiegand. Damit seien innerhalb von 24 Stunden 12 Fälle hinzugekommen. Ein Patient wird in dem betroffenen Krankenhaus auf der Intensivstation behandelt. Der Zustand sei kritisch aber stabil, sagte Amtsärztin Christine Gröger.