Oschersleben (dpa/sa) - In einem Ortsteil von Oschersleben (Landkreis Börde) ist ein Haus bei einer Explosion stark beschädigt worden. Verletzt wurde niemand, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Nach ersten Erkenntnissen kam es am Nachmittag zu der Detonation, in deren Folge auch ein Brand an der Giebelseite des Hauses ausbrach. Feuerwehrleute löschten am späten Nachmittag noch die Flammen. Vermutlich habe ein technischer Defekt an einer Heizungsanlage die Explosion ausgelöst. Details waren zunächst nicht bekannt. Ermittler wollen in den kommenden Tagen nach der genauen Ursache suchen.

Nach ersten Schätzungen entstand bei dem Vorfall im Ortsteil Beckendorf-Neindorf ein Schaden von rund 120 000 Euro. Das Gebäude ist laut Polizei unbewohnbar. Die Bewohner des Hauses waren zum Zeitpunkt der Explosion nicht im Haus, so der Polizeisprecher.